Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Konzert (Eintritt frei/gegen Spende/Küche geöffnet): James Bar Bowen (Huddersfield/England)
Samstag, 3. März 2018, 19:30

James Bar Bowen ist ein Folk-Punk-Singer-Songwriter, Gitarrist und ein Erzähler. Er hat seine Lieder auf der ganzen Welt gespielt (so weit weg wie Neuseeland, so nah wie Euer Wohnzimmer). Er spielt meistens nur selbstkomponierte Songs und gibt sogar auch Songwriting und Performance Workshops.

In jüngster Zeit spielte er in speziellen teils radikalen Bars, Kneipen und Clubs sowie auf antifaschistischen Benefiz- und Anarchofolk-Gigs und Festivals in ganz England, Schottland, Irland, Niederlande, Belgien, Frankreich, Dänemark, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Österreich und den Balkan. Im Juni 2014 tourte er in den USA (Maryland, West Virginia, Indiana, Missouri, Arkansas, Texas, New Mexico, Arizona, Kalifornien) mit Ryan Harvey und März / April 2016, war er in New York City, Delaware, Pittsburgh und New Jersey, USA (zusammen mit Johnny Campbell und zahlreichen anderen großen Musikern). Und im März 2018, da schließt sich der Kreis, in Witten. :) Er ist immer auf der Suche nach interessanten und ungewöhnlichen Gig-Möglichkeiten.

James Bar Bowen gibt Songwriting und Performance Workshops und glaubt von ganzem Herzen an eine DIY-Ethik, gepaart mit einer starken professionellen Einstellung als eine Möglichkeit, eine neue, unabhängige und originelle Musik über die Grenzen der auf dem Mainstream so weit verbreiteten Pop-Pop-Pop-Kulturen zu entwickeln.

“Seine Songs und Performances sind originell, aktuell, relevant, sarkastisch, politisch, optimistisch, poetisch, mehrsprachig und manchmal sogar schön.”